# 4 Das Winterkleid – Long time no see

-Beitrag enthält unbezahlte Werbung wegen Bezugsquellennennung-

Die Tage vergehen unerbittlich und die Feiertage nahen. An für sich habe ich dieses Jahr mit allen Weihnachtsvorbereitungen früh angefangen und bin dadurch kaum in Stress geraten. Aber die letzte Woche war dann doch erstaunlich knapp und verging viel zu schnell. Daher bin ich kaum zum Nähen gekommen. Folglich konnte ich auch über keine Fortschritte berichten.

Zum Glück habe ich meinen freien Donnerstag in dieser Woche und konnte mich wieder dem Kleid Cleo zuwenden, ich berichtete bereits hier. Gesagt, getan. Das Ergebnis: Ein wenig ernüchternd, deshalb gibt es dieses Mal auch keine Fotos. Die Anleitung und der Schnitt sind wirklich super, die Länge des Kleides für meine Größe ideal. Leider ist die Kleidergröße viel zu großzügig berechnet. Ich wollte, dass das Kleid etwas enger anliegt und sich an der Taille schön an den Körper anschmiegt und dann glatt nach unten fällt. Dies ist mit dem Schnitt auch möglich. Diesbezüglich erfüllt es meine Erwartungen in vollem Umfang. Aus besagtem Wunsch habe ich also extra eine Nummer kleiner gewählt, da in der Beschreibung bereits darauf hingewiesen wird, dass es lockerer fällt. Leider noch immer viel zu locker, und das obwohl ich wirklich ganz genau nach der Maßtabelle gegangen bin. Es ist so weit, dass ich den nächsten Versuch gleich zwei Größen kleiner nähen werde. Da hilft auch leider kein Gürtel weiter, da es unter den Armen ebenfalls zu weit absteht.

Nun ja, aber es war eben auch das Probeexemplar und dann kann es nunmal sein, dass so etwas passiert. Einen zweiten Versuch werde ich denke ich nicht mehr schaffen. Mein Weihnachtskleid wird daher die Fanni Stitch bleiben. Jetzt habe ich auch einen passenden Gürtel dazu genäht, was das Ganze ein bisschen tailliert aber noch immer locker fallen lässt (und endlich zum Stoff passt). Somit kann ich nur sagen: Weihnachtskleid – Check! Und das ist auch gut so!

Damit ist mein Jahresziel ein eigenes Kleid zu tragen im Prinzip erreicht. Aber es wäre  zu einfach wenn Frau sich damit zufrieden gibt. Ich liebe mein dunkelblaues Jerseykleid nach dem Schnitt von Pech und Schwefel, aber für ein Jahresziel kommt es mir doch etwas zu einfach vor. (?!?) Und da es Jahresziel heißt, hätte ich natürlich nach Weihnachten noch eine weitere Woche Zeit für einen Zweitversuch der schmaleren Cleo. Rechtzeitig für den Silvesterauftritt. :)

Es gibt also noch was zu tun. Nun werde ich mich aber noch der Weihnachtstischdecke widmen, die aus diesem tollen Organzastoff entstehen soll. :)

Ich wünsche ein ruhiges viertes Adventwochenende und viel Freude bei den letzten Vorbereitungen für das Fest!

Eure Sarah

 

2 Antworten auf „# 4 Das Winterkleid – Long time no see

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.