#1 12x memade – Jerseyjacke

-Beitrag enthält unbezahlte Werbung wegen Bezugsquellennennung-

Hallo zusammen,

Nachdem der letzte Zwischenstand nun schon ein wenig her ist, bin ich endlich mit meinem 12x memade Projekt für Januar fertig geworden.

fullsizeoutput_1d85

Der Stoff ließ sich total gut vernähen. Da der Jersey jedoch sehr fest und nicht so dehnbar ist, wie die anderen, die ich bislang vernäht habe, musste ich die Bündchen noch einmal etwas weiter zuschneiden. Selbst beim stärksten Dehnen hatte ich sie nicht an den Ärmeln annähen können. Auch das Einfassband für die Taschen ist irgendwie schon beim Zuschneiden verschwunden, was ich aber erst beim Nähen feststellte. Da ich keine Lust hatte die noch einmal zuzuschneiden, habe ich die Taschen einfach weggelassen. Und ich muss sagen, dass sie mir so auch besser gefällt. Dadurch, dass der Stoff so dünn ist, anders als der Sweat, der an für sich verwendet werden sollte, hätten Taschen womöglich nur unnötig aufgetragen.

Ein bisschen ist beim Nähen schief gelaufen. Da der Pulli von DotsDesigns, den ich in der Vergangenheit nähte recht weit ausfiel, habe ich bei diesem Modell die Nahtzugaben weggelassen, in der Hoffnung, dass sie größentechnisch ähnlich ausfällt und dann besser passt. Diese Jacke wäre jedoch recht figurbetont gewesen. Ich hatte mich also doch ein wenig in der Größe verschätzt. Die Jacke hätte ich dennoch gut zumachen können. Hätte, wie gesagt, wäre da nicht das nächste Ärgernis mit dem Reißverschluss gewesen. Beim Annähen habe ich vergessen den Zipper mit aufzuziehen und den Reißverschluss nach dem Annähen dazu zu früh gekürzt. Ergo habe ich den Zipper nicht mehr richtig raufgekriegt. Den Reißverschluss einfach abtrennen und neu annähen ging aber auch nicht mehr, weil er bei den Aufziehversuchen ausgefranst und dadurch zu kurz geworden war…. Einen weiteren langen hatte ich natürlich nicht mehr. Da ich zudem den Stoff am Reißverschluss bereits zurückgeschnitten hatte damit er nicht zu sehr aufträgt, fehlte nun auch ein Stück in der Breite der Jacke. Selbst mit einem neuen Reißverschluss wäre die Jacke beim zuziehen wahrscheinlich zu eng gewesen. Daher habe ich den Rand jetzt einfach umgeschlagen und versäumt, sodass es nun eine Überziehjacke ist, die ich nicht verschließen kann.

fullsizeoutput_1d83

Da auch der Jersey dünner und luftdurchlässiger ist, als ich dachte, werde ich die Jacke wohl eher im Frühling/Sommer als Übergangsjäckchen oder zum Sport tragen und weniger jetzt.

fullsizeoutput_1d84

Auch wenn der Plan nicht ganz aufgegangen ist, gefallen mir die Farben und der Stoff. Eine Verwendung habe ich für die Jacke und daher ist es trotzdem ein schönes neues Kleidungsstück. Vielleicht habe ich demnächst nochmal die Muße, das Schnittmuster mit einem anderen Stoff in der richtigen Größe zu nähen. Nun noch schnell zu Chrissy  damit, und dann verabschiede ich mich bei euch für heute! Ich bin gespannt was die anderen die nächsten Tage noch so zeigen! Habt eine angenehme restliche Woche.

Eure Sarah!

2 Antworten auf „#1 12x memade – Jerseyjacke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.