#Naehdirwas – Ultra violetter Rock

-Beitrag enthält unbezahlte Werbung wegen Bezugsquellennennung-

Hallo ihr Lieben,

das war ein Projekt, ich sage es euch. Kennt ihr das noch, wenn ihr als Kind Hausaufgaben erledigen musstet und ihr euch, trotzdem euch das Thema interessierte und es beim Erledigen Spaß machte, nicht überwinden konntet, einfach weil es Hausaufgaben waren? Wenn nicht dann kennt ihr das vielleicht von anderen Dingen oder euren Kindern… Ich jedenfalls hatte genau dieses Gefühl bei diesem Rock. An sich passte einfach alles an diesem Projekt. Super Thema, tolle Idee, perfekter Stoff und sogar das Erstellen des Schnittmusters hat super funktioniert. Dann der Durchbruch mit dem Proberock, nachdem ich dachte, dass alles nun ganz schnell gehen würde. Bis diese Woche das große Nähtief kam. Alle anderen Projekte hätte ich fertig machen wollen, nur diesen Rock nicht. Gleichzeitig wollte ich kein anderes anfangen, ehe dieses abgehakt ist. Und da saß ich also in meinem künstlichen Dilemma und der Frust staute sich von Tag zu Tag an. Aber auch wenn es lange gedauert hat, bin ich doch mit meinem ersten #Naehdirwas – Projekt fertig geworden, bevor die Linkparty geschlossen wird :) .

Und nun zum Hauptdarsteller dieses Beitrags. Das Schnittmuster zu diesem Rock habe ich wie bereis erwähnt selbst erstellt. Beim Proberock habe ich noch Zweifel bezüglich der Passform geäußert. Da saß mir der Rock an den Oberschenkeln etwas zu stramm. Auch die Säume von Unter- und Oberrock wollte ich beim nächsten Mal nicht zusammennehmen, sondern einzeln versäumen.

Da ich den Proberock aus einem festen Baumwollstoff nähte, hatte ich das Schnittmuster jedoch noch nicht verändert, um herauszufinden, wie sich die Passform mit dem elastischen lila Stoff verändert. Wie gut, dass ich das gemacht habe, denn das Ergebnis ist ein völlig anderes!

Vorderansicht

Ich dachte mir schon, dass es einen Unterschied geben wird, aber dass dieser so groß ist hat mich dann doch überrascht. Bei einem dehnbaren Stoff kann ich die Maße fast allesamt so lassen. Einzig allein die Taille könnte noch ein bisschen enger sein, wie beim Proberock auch schon.

Der Rock könnte unten an den Saumfalten noch nach außen runder fallen. Jetzt sieht es ein wenig so aus, als wenn da ein kleiner Bogen drin ist… Der Stoff ist so dehnbar, dass ich den Reißverschluss eigentlich garnicht brauche. Ich habe noch die gleiche Menge vom lila Stoff über und bin am überlegen mir einen ohne Reißverschluss zu nähen. So ließe der sich auch besser zu meiner Alltagskleidung kombinieren. Ich bin ja auch in Sachen Kleidung eher der praktische Typ. Richtig stören, tut mich einzig allein eine kleine Beule, die durch das Reißverschlussende entsteht und unschön absteht:

 

Weiß da jemand, wie ich sowas zukünftig vermeiden kann? Oder liegt es vielleicht an der Stoffwahl? Ähnliches ist mir auch beim Proberock aufgefallen, nur dass es da durch den festen Stoff zwar sichtbar aber nicht so deutlich wurde…

Seitenansicht

Nun ja, insgesamt bin ich zufrieden mit dem Ergebnis und wenn ich ein etwas längeres Oberteil anziehe, ist auch die Reißverschlusswölbung nicht mehr zu sehen. Geht also im Zweifel auch. Das Schnittmuster erstellen hat Spaß gemacht. Das wird bestimmt nicht das letzte sein. Und es wird wohl noch eine Rockvariante mit selbigem Stoff ohne Reißverschluss geben. Dann gibt es immerhin auch keine Wölbung mehr ;)

Kurz vor Ende schleiche ich mich noch zur #Naehdirwas Aktion. Ganz gespannt bin ich schon auf das nächste Thema! Da bin ich dann hoffentlich wieder fixer dabei. :)

Liebe Grüße,

eure Sarah

Alle anderen Beiträge zu diesem Rock – Projekt können hier nachgelesen werden:

Teil 1 – Idee, Stoffwahl
Teil 2 – Schnittmuster
Teil 3 – Proberock

Verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, HOT, kathastrophal, mein feenstaub und KuneCoco

3 Antworten auf „#Naehdirwas – Ultra violetter Rock

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.