#Naehdirwas – Ergebnis August

-Beitrag enthält unbezahlte Werbung wegen Bezugsquellennennung-

Hallo ihr Lieben,

zeigt her eure Ergebnisse! Thema bei der #Naehdirwas Aktion war Transparenz. Ich bin dieses Mal etwas unsicher eingestiegen, doch kurz nachdem ich den Zwischenstandsbeitrag online gestellt hatte viel es mir wie Schuppen von der Haut ein. Die rudimentären Gedanken warf ich schnell über Bord, denn ich wollte doch noch unbedingt ein Kleid für unsere Hochzeitsfeier danach haben. Das Brautkleid war schon fertig. Doch bei der im Sommer anstehenden Gartenfeier möchte ich ein Kleid tragen, das dem Brautkleid ähnelt und dessen Stil auffängt.

Knielang soll es dieses Mal sein und aus den gleichen Stoffen wie das Traukleid. Ich hatte noch recht viel Spitzenstoff über und vom Oberstoff sowieso. Das kurze nachrechnen zeigte, dass es genau aufgehen würde, wenn ich ein knielanges Kleid nähe! Vier Tage bis wir in den Urlaub zum Heiraten fahren hatte ich noch und das beflügelte! Denn wenn das Kleid bis dahin fertig werden würde hätte ich an der See (es sollte unglaublich warm werden) eine zweite Option für den Hochzeitsabend nach der Trauung. Also fing ich sofort mit allem an und hatte das Kleid in zwei Tagen komplett fertig genäht. Die Schritte kannte ich mittlerweile nahezu auswendig. Nur das ein oder andere musste ich natürlich anders machen.

Genommen habe ich den gleichen Schnitt wie beim Brautkleid, nur dass ich die Rocklänge gekürzt habe und den kompletten Carmenausschnitt samt Ärmel ausgelassen habe. Die Spitze habe ich über das ganze Kleid gelegt. So ist auch noch was von meiner ursprünglichen #Naehdirwas Idee mit eingeflossen. Auch der Herzausschnitt ist geblieben. Und so hatte ich nicht erst für die Gartenfeier, sondern schon für den Hochzeitsabend ein wundervolles Kleid im Stile des Brautkleides. So wie ich es mir vorgestellt habe, aus den gleichen Stoffen. Vom Oberstoff habe ich noch immer knapp zwei Meter. Es kann also noch ein weiteres Kleid geben. ;) Die Spitze ist nun bis auf unverwertbare Minireste vollkommen aufgebraucht. Der Wetterbericht lag richtig und beim Essen war ich überglücklich, dass ich zwischenzeitlich ein luftigeres Kleid tragen konnte und dennoch nach Braut aussah. :)

img_0032

Besonders Stolz bin ich auf den Reißverschluss, weil er dieses Mal wirklich gut gelungen ist und das bündig liegende Taillenband. Es liegt so perfekt aneinander und auch das Muster des Spitzenstoffes hat dabei so fließende Übergänge. Seht ihr wie die Blume am Taillenband zweigeteilt ist und bei geschlossenem Kleid wieder eine ergibt? Ich liebe es wenn etwas so perfekt klappt <3 Auch mag ich es sehr, dass beim Einnähen des Futters keine Außennaht entstanden ist. Ich fand die Außennaht oft störend und bin glücklich, dass ich nun weiß wie es ohne geht. Das mache ich jetzt bestimmt überwiegend bei meinen Kleidern so, außer wenn die Naht ein interessantes Detail sein kann. Wer nicht weiß wie man so etwas macht, ich habe beim Nähen dieses Kleides Fotos gemacht und eine Anleitung zusammengestellt. Ich hatte hierfür nämlich nirgends eine gefunden und mir das in einem Stoffgeschäft von einer ganz lieben Verkäuferin erklären lassen.

Hintenansicht Außen

Ich bin am überlegen die Spitze mit dem Oberstoff noch auf einer Länge abschließen zu lassen. So war es vor dem Säumen und ich glaube das hat mir besser gefallen. Was findet ihr schöner?

Dieses Thema hat mir wirklich unglaublich Spaß gemacht und ich freue mich schon auf das nächste. Seid ihr auch schon so gespannt wie ich, was die anderen schönes gezaubert haben? Nachlesen könnt ihr bei kathastrophal, meinfeenstaub und KuneCoco.

img_0029

Ich wünsche euch eine wundervolle Woche.

Ganz liebe Grüße. Eure Sarah!

verlinkt bei: Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT

4 Antworten auf „#Naehdirwas – Ergebnis August

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.