#1 Weihnachtskleid Sew Along 2018

-Beitrag enthält unbeauftragte, unbezahlte Werbung wegen Bezugsquellennennung-

Hallo ihr Lieben,

wie sieht es bei euch aus? Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? :)

Ich bin es dieses Jahr sehr. Ein paar Geschenke sind schon fertig, die Wohnung wird Stück für Stück mehr dekoriert und ich würde lügen, wenn ich sage, dass ich mir nicht vor Bekanntgabe des Weihnachtskleid Sew Alongs Gedanken um mein Festtagsoutfit gemacht habe.

Da passt der Sew Along, den das Me Made Mittwoch Team organisiert also schon sehr gut. logo grund frost2Der Fahrplan ist wiefolgt:

Sonntag, 25.11.’18 (bei mir mit zwei Tage Verspätung): Inspiration und Rückblick
Sonntag, 02.12.’18: Konkrete Projektvorstellung
Sonntag, 09.12.’18: Erster Zwischenstand
Sonntag, 16.12.’18: Zweiter Zwischenstand
Mittwoch, 26.12.’18: Finale

Da dies mein erster Weihnachtskleid Sew Along ist, kann ich hier nur mit Inspiration und weniger Rückblick glänzen. Natürlich soll es bei mir ein Kleid werden. Bei meinem letzten Besuch auf dem Stoffmarkt in Hannover, ich berichtete hier, war ich kurz in einem Modegeschäft, um mir schon mal ein paar Denkanstöße zu holen. Ich bin dabei auf dieses Kleid gestoßen, das wirklich perfekte Maße für mich hatte.

Besonders gefiel mir der leichte „Stehrock“. Würde ich mir noch Kleidung kaufen, wäre dieses Geschäft wohl grundsätzlich meine erste Wahl, da es hier kaum etwas gibt, was mir nicht gefällt. Aber seitdem ich nähe habe ich gar keinen Drang mehr mir Kleidung zu kaufen. Es befriedigt mich in keinster Weise, vor allem weil ich weiß, dass andere das auch haben könnten. Zugegeben bei diesem Kleid bin ich mächtig ins Schwanken gekommen. Doch bei näherem Anblick dachte ich mir, für ein Kleid mit dem Schnitt brauche ich nicht so viel Geld (knapp 100€) ausgeben, das kann ich selber. Geht es euch auch so wenn ihr durch die Kleidungsgeschäfte schlendert? Bei mir ist das ganz extrem so geworden, dass ich mir so oft denke, so etwas in der Art habe ich schon genäht, da kriege ich das auch hin…

Stoffe habe ich mir bereits bestellt. Ich habe bevor wir das Geschäft verließen extra noch einmal geguckt welche Zusammensetzung der Stoff hatte. Ungefähr 54% Polyester, 45 % Baumwolle und 1%Elasthan, wenn ich mich richtig erinnere. Es war garnicht so einfach einen Stoff zu finden, der nur ca. 1% Elasthan enthält, mittelschwer ist und etwas Stand hat. Zudem wollte ich ganz gerne einen geringeren Plastikanteil haben. Eigentlich wollte ich bei meinen zukünftigen Stoffkäufen darauf achten, gänzlich keine mit Plastikanteil zu kaufen, aber ich bin dieses Mal schwach geworden. Bei Buttinette habe ich jetzt diesen Stoff gefunden, der zu 89% aus Baumwolle, 10% Polyester und 1% Elasthan besteht. Damit kann sich mein Gewissen arrangieren. Der Nachteil am Internet ist natürlich, dass ich ihn noch nicht erfühlen konnte, aber anhand des Gewichtes usw. bin ich recht zuversichtlich, dass er die Eigenschaften haben kann, die ich suche. Als Futter wollte ich etwas mit mehr Farbe haben. Hier bin ich auch bei Buttinette fündig geworden: Einen weichen blau-karierten Jersey.

Ich werde mich erstmal darin versuchen das Schnittmuster dafür selberzumachen. Sollte der Versuch in die Hose gehen kann ich ja immernoch über einen ähnlichen Kaufschnitt nachdenken. Die ersten Anfänge vom Schnittmuster basteln sind gemacht und ich hoffe, dass das mit ein bisschen experimentieren klappen wird. Mal sehen wie weit ich bis nächsten Sonntag gekommen bin.

Alles Liebe, eure Sarah

Verlinkt

8 Antworten auf „#1 Weihnachtskleid Sew Along 2018

  1. Der Laden hat ja keine Angst vor Mustern! 😂 (Das Bild ist in der Umkleidekabine entstanden, oder?)
    Interessanter Schnitt, ich bin gespannt und lese gerne mit.

    Gefällt mir

  2. Ja, diese Umkleidekabinengedanken kenne ich auch und habe es sogar schon geschafft, nach einem entsprechenden Foto eine Jacke zu nähen. Das Kleid sieht cool aus und ich drücke die Daumen, dass Du einen entsprechenden Schnitt hinbekommst.
    Liebe Grüße von Ina

    Gefällt mir

    1. Hallo Ina,
      Dankeschön. Ich bin gespannt ob das so klappt. Gerade knabbere ich ein bisschen am Rocksaum, um herauszufinden wie weit ich das Rockteil außen ausstellen muss, dass es später auf Höhe des mittleren Saumes ist… :)
      LG
      Sarah

      Gefällt mir

  3. Hallo Sarah, tolles Kleid. Bin gespannt, wie du das umsetzen wirst. Was ich mich aber frage ist: Geht Jersey wirklich als Futter? Hast du damit bereits Erfahrung? Soviel ich weiß, ist das Futter dazu da, dass das Kleid hinterher nicht an der Strumpfhose festklebt und sollte dafür glatt sein (Seide, Viscose, Polyester).
    Viele Grüße
    Tina

    Gefällt mir

    1. Hallo Tina,
      Dankeschön :)
      Beim Selbernähen habe ich Jersey noch nicht als Futter verwendet. Aber bei einem Kaufkleid und auch bei dem Kleid von den Fotos im Geschäft würde ich eindeutig sagen, dass es Jersey ist. Also mal sehen wie sich das zusammen mit dem Jacquard verhält. Ich werde da mal besonders drauf achten, wenn ich es genäht habe . Da der Jersey sehr glatt ist habe ich bisher keine Befürchtungen, dass das nicht funktionieren könnte. Ich halte dich auf dem Laufenden.
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.