#2 Weihnachtskleid Sew Along

-Beitrag enthält unbeauftragte, unbezahlte Werbung wegen Bezugsquellennennung-

Moin,

die letzten Tage vergingen jetzt wirklich schnell.

Aber ich bin in Sachen Projekt voran gekommen. Die Stoffe sind am Freitag angekommen und ich konnte sie auch schon gleich vorwaschen. Der schwarze Jacquard ist, trotzdem er nur einen Prozent Elasthan enthält, wirklich immer noch sehr dehnbar. Ich hatte erst befürchtet, dass er zu steif für ein Reißverschlussloses Kleid sein könnte. Die Befürchtung hat sich nicht bewahrheitet. Auf dem jeweils unteren Foto könnt ihr auch sehen wie dicht er ist, ich habe beide Stoffe mal gegen das Fenster gehalten.

Der Jersey ist sehr weich und wird ein hervorragender Futterstoff! Er ist sehr dünn, wie ihr auf dem Foto erkennen könnt, daher eignet er sich perfekt. Die Farben sind in echt auch viel schöner als ich sie auf den Fotos empfand.

Die Stoffwahl ist also wirklich perfekt! Ich schaue werden hervorragendmiteinander harmonieren. Das Grundschnittmuster habe ich im Prinzip fertig. In den letzten Tagen habe ich noch an der Saumkante gerätselt, weil bei einem Probeteil die aufeinander treffenden Seitenenden spitzenförmig nach unten abfielen und länger als der Rest des Saums war.

img_3878

Jetzt habe ich aber herausgefunden, dass es daran lag, dass ich die Außenkanten gerade gelassen hatte und nicht nach oben hin auslaufen ließ. Hier mal ein Foto zum Vergleich damit es besser verständlich ist was ich meine.

img_3877
Links das neue Schnittteil, rechts wie es vorher war

Das zweite Probestück hat gezeigt, dass nun alles auf einer Länge ist. Problem gelöst.

Die Armkugel übernehme ich aus einem anderen Schnitt von dem ich weiß, dass sie gut ist. Da fehlt mir dann doch das Wissen. Der nächste Schritt wird es sein, ein Probeteil für das Oberteil zu fertigen und entsprechende Änderungen wenn nötig vorzunehmen.

Jetzt lässt uns mal schauen was die anderen Teilnehmerinnen so für Pläne haben und wie sie voran kommen :)

Liebe Grüße,

eure Sarah

9 Antworten auf „#2 Weihnachtskleid Sew Along

    1. Hallo Christiane,
      das stimmt die Dicke ist immer schwer einzuschätzen. Ich achte seit längerem immer wieder bei einem Kauf auf das Gewicht des Stoffes. So lässt es sich manchmal etwas besser abschätzen. Aber insgesamt ist es natürlich ein Nachteil im Vergleich zum Besuch in einem Stoffgeschäft. Ich mache auf jeden Fall eine Probe bevor ich die beiden Stoffe anschneide. Dafür passen Sie zu gut zusammen. Das Probeteil für den Rock habe ich auch schon fertig. Die Teile für das Oberteil auch. Da musste ich etwas sehr basteln und später ein Stück aus dem Rockteil rausschneiden. Ich hatte nämlich garnicht mehr so viel Probestoff wie ich erst dachte… vielleicht kriege ich es ja hin ein Foto von dem Ganzen zu machen. Die Lücke im Rock sieht lustig aus, sagen wir es mal so. 🙂
      Bisher sieht alles aber sehr zuversichtlich aus. 😀
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Gefällt mir

  1. Ein spannendes Projekt, sich einen Schnitt nach etwas, dass man gesehen hat, selbst zu machen. Davor ziehe ich meinen Hut. Das wird sicherlich ein tolles Kleid. Der Jacquard hat eine traumhaft schöne Struktur. Darf ich nach der Quelle fragen? LG Manuela

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.