Babys Erstausstattung

-Unbezahlte, unbeauftragte Werbung wegen Bezugsquellennennung-

Hallo ihr Lieben,

seit einer gefühlten Ewigkeit möchte ich die Ausstattung zeigen, die ich unserem kleinen Erdbewohner genäht habe. Ich war spät dran, denn meine Bachelorarbeit hat viel Zeit in Anspruch genommen und mein immer runder werdender Bauch hatte dann auch nach ein paar Teilen für mich verlangt. So habe ich die letzten sieben Wochen vor der Geburt erst so richtig die Zeit für die Babykleidung gehabt. Dabei sind einige Nähfehler passiert. Doch nur aus Fehlern wird man schlau, also möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen :) Erst wollte ich Tragefotos ohne Gesicht zeigen, aber der Alltag gibt es einfach nicht her, weil die Kleidungssstücke nur vom Kind in die Wäsche wandern. Daher sind sie selten sauber und nach dem Umziehen denke ich einfach nicht an das Foto machen. Daher alles im Flatlay Format. Im Folgenden schreibe ich zu den einzelnen Schnitten. Die Links zu den Schnitten findet ihr in den Überschriften. Am Ende gebe ich noch ein paar allgemeine Tipps/Weisheiten, die ich aus meinen Fehlern abgeleitet habe… :D Schnappt euch einen Tee oder Kaffee, das hier dauert heute etwas länger!

Regenbogenbody – Schnabelina

Das Schnittmuster von Schnabelina ist ein bereits viel genähtes Schnittmuster. Also habe auch ich mich daran versucht. Das Freebook kommt mit mehreren Varianten daher. Ich habe mich bei der Größe 56 für den amerikanischen Ausschnitt entschieden. Bei Größe 68 habe ich versehentlich die Version für den Rundhalsausschnitt zugeschnitten. Dazu habe ich in geistiger Umnachtung einen Jersey ohne Elasthan zugeschnitten und angenäht. Dadurch leiert der Ausschnitt und die Beinbündchen leider etwas aus. Aber hübsch sind sie an dem kleinen Mann trotzdem. Nur die Bodies mit Rundhalsausschnitt werden wohl leider keine Verwendung finden. Da sich die Bündchen eben nicht dehnen, passt der Kopf nicht durch… Also wird das wohl Restekiste und zu etwas Neuem weiterverarbeitet…

Schnabelina Body
Schnabelina Body Gr. 56
Schnabelina Body
Schnabelina Body Gr. 68

Mitwachsbody – Stoffwindelei & Fluffstore

Der Mitwachsbody ist ein ebenfalls kostenloser Schnitt, den die Stoffwindelei und der Fluffstore zusammen entwickelt haben. Es ist ein Mehrgrößenschnitt (50/56, 62/68, usw.) mit zwei Knopfleisten. Er hat einen amerikanischen Ausschnitt und ist so geschnitten, dass er auch für Stoffwindeln geeignet ist. Häufig sind herkömmliche Schnitte nämlich zu eng am Po. Der Schnitt ist mein Favorit bei den Bodies, da mir die Einfassung im unteren Bereich besonders gut gefällt. Die Mehrgröße ist einfach super. Dadurch kann der Body lange getragen werden. Und ein kleiner Tipp am Rande: Ab dem 01.01.2020 soll es von den beiden auch einen Wickelbody geben, ebenfalls kostenlos. Ich freue mich riesig!

Body Stoffwindelei und Fluffstore
Stoffwindelbody Gr. 50/56
Body Stoffwindelei und Fluffstore
Stoffwindelbody Gr. 62/68 – Stoffwindelei und Fluffstore

Babyhose RAS – Nähfrosch

Ich denke zu diesem Schnitt muss ich nicht viel sagen, da er so bekannt ist. Er sitzt einfach super und ist zudem auch noch ein Freebook. Mir gefällt es, dass er einen geraden Schnitt hat und trotzdem noch Platz für die Stoffwindel lässt. Zudem ist die Hose wahnsinnig schnell genäht und lässt sich ganz viel nach eigener Schnauze variieren.

Pullover „Trotzkopf“ – Schnabelina

Der Schnitt „Trotzkopf“ hat vorne ein gewickeltes Oberteil. Dadurch ist der Ausschnitt auch recht groß und lässt sich leicht über den Kopf ziehen, sodass es für das Kind nicht unangenehm wird. Allerdings schaut durch den weiten Ausschnitt immer ein bisschen was vom Body hervor. Wenn es einem wichtig ist, macht es vielleicht Sinn daran schon beim Nähen zu denken, dass man da was passendes hat.

Mini Basic Pullover – Lotte und Ludwig

Bis Größe 74 stellt Lotte und Ludwig den Mini Basic Pullover als Freebook zur Verfügung. Mir gefällt an dem Schnitt, dass er durch die vorderen Knopfleisten nicht ganz so standardmäßig aussieht. Auch hier lässt sich der Pulli leicht überziehen. Ich finde jedoch die Ärmel ein wenig sehr friemelig und der Ausschnitt sitzt bei meinem Sohn doch sehr eng am Hals. Das gefällt mir nicht so gut. Beim Druckknöpfe anbringen habe ich den obersten Knopf leider noch zu tief unten angebracht, sodass das Bündchen etwas aufklafft. Hier sollte man beim Nähen also darauf aufpassen. Insgesamt ist der Schnitt etwas aufwendiger als ein 08/15 Pullover. Also unbedingt mehr Zeit einplanen! Schön ist er aber und vielleicht legt sich das Halsbündchen auch besser, wenn die Knöpfe richtig sitzen. Daher würde ich ihn in jedem Fall noch einmal ausprobieren.

Basic Pullover - Lotte und Ludwig
Basic Pullover – Lotte und Ludwig Gr. 56
Basic Pullover - Lotte und Ludwig
Basic Pullover Gr. 68 – Lotte und Ludwig

„easy jumper“ – Unicoom

Der „easy jumper“, ebenfalls ein kostenloser Schnitt, ist sehr weit geschnitten und hat mich im Alltag leider nicht überzeugt. Mein Kleiner ist darin regelrecht versunken, was nicht nur an den unstimmigen Größen lag. Die Beinbündchen sind viel zu weit, sodass es ohne Strumpfhose im Winter garnicht geht.Insgesamt ist es ein sehr breiter Schnitt. Vielleicht ist das was für den Sommer? Er ist wahnsinnig schnell genäht und bei moppeligen Babys sitzt er bestimmt auch besser. Durch seine Weite ist er in jedem Fall auch Stoffwindel geeignet.

Strampler
Strampler Gr. 68

Overall „Rumpelstilzchen“ – Buch Nähen und Stricken für die Kleinsten

Buchcover Nähen und Stricken für die KleinstenIch liebe Zwergenmützen! Da war klar, dass das erste Projekt aus dem Buch „Nähen und Stricken für die Kleinsten“ von Angela Mayer Spannagel und Svenja Morbach (alias Lotte und Ludwig) der Overall „Rumpelstilzchen“ wird. Was soll ich sagen, ich bin begeistert vom Schnitt. Er ist ungefüttert schnell genäht. Wenn man im Pobereich eine Größe mehr zu gibt lässt er auch genug Luft für eine Stoffwindel. Durch die Mitwachsbündchen hat man auch noch eine Weile länger was davon, sodass man rechtzeitig in Nachproduktion gehen kann ;) Ich sitze derweil an dem gefütterten Nachfolger. Ein paar Druckknöpfe habe ich im Nachhinein noch zugegeben, da die fünf vom Foto nicht reichten. Mit neun Knöpfen lag alles schön an.

img_5265-1

Babyschuhe Tippy Toes 2.0 – Am Liebsten Sorgenfrei

Ein paar kleine Schühchen bzw. Socken gab es auch noch. Es ist eine ziemliche Fummelarbeit, zumindest in der ersten Größe. Macht aber Spaß und ist hübsch anzusehen. Sie sitzen nah am Fuß. Für unseren Sohn ist die Größe ideal ausgefallen. An für sich hätte ich ja schon Lust nochmal was nachzunähen, aber vielleicht ist mir das doch ein wenig zu aufwendig. Das kommt nur bei ganz viel Zeit und Lust. Auf jeden Fall lassen sich dadurch auch kleinste Stoffreste/Jerseyreste verarbeiten. Das Schnittmuster ist wieder ein Freebook.

Babyschuhe

Strampelsack – Stoffkontor

Der Strampelsack von Stoffkontor kommt in einer Einheitsgröße für 0-6 Monate daher. So ist das Baby im Bett warm eingepackt, hat an den Beinen Bewegungsfreiheit und liegt sicher, weil es keine Decke über sein Gesicht strampeln kann. Er ist wahnsinnig schnell genäht. Kann mit und ohne Futter genäht werden und ist kostenlos. Links habe ich einen Wintersack und rechts einen leichten für wärmere Nächte genäht.

Schlafsack
Schlafsack – Einheitsgröße

Stoffwindel „fluff stuff V2“ – Fluffstore

Wir haben uns entschieden, dass wir mit Stoffwindeln wechseln wollen. Daher wollte ich mir nicht den Spaß nehmen lassen, auch diese selber zu nähen. Und da ich Herausforderungen mag und mich nicht aufhalten lasse, auch wenn ich dabei bin zu scheitern, habe ich  mir gleich das Modell für die Fortgeschrittenen ausgesucht… und Fehler gemacht… Anfängerfehler :D Der Schnitt ist die „fluff stuff V2“ vom Fluffstore. Ich bewundere den Fluffstore, weil sie eine richtige Nische füllen. Ich glaube ich habe schon öfter hier auf dem Blog geschwärmt. Meine geliebten Stilleinlagen hatte ich zum Beispiel auch vom Fluffstore genäht. Links oben und unten und rechst oben und unten seht ihr jeweils Vorder- und Rückseite der Stoffwindeln. Die Windeln auf der rechten Seite konnte ich jedoch wegen des falschen Anbringens der Snaps nicht anziehen. Die anderen drei Windeln sind tragbar, aber ebenfalls den Anfängerfehlern zum Opfer gefallen.

Stoffwindeln
AI3 Stoffwindel Newborngröße – „fluff stuff V2“

Die fluff stuff V2 ist ein All in 3 System, besteht also aus drei Windelelementen. Soll dadurch aber auch am wenigsten Wäsche verursachen. Außer man macht die Fehler, die ich auch begangen habe. Dann laufen sie aus und man hat plötzlich ganz viel Wäsche. Falsche Nähnadel, anderes und zu großes Gummiband beim Raffen, sodass die Windel nicht richtig anliegt und wie gesagt habe ich bei der Hälfte die Snaps falsch gesetzt (Unaufmerksamkeit beim Lesen). Ja, diese Version erfordert ihre Aufmerksamkeit, dabei ist sie eigentlich garnicht so schwer zu nähen, wenn man erst einmal verstanden hat wie es geht. Ich werde nun nochmal nach einem anderen Schnitt nähen, der größentechnisch ein wenig praktischer und schneller (weil einfacher) zu nähen ist. Dieses Mal ein All in 2 System. Wenn das Kind dann versorgt ist, versuche ich mich nochmal an der AI3. Mit Aufmerksamkeit und hoffentlich ohne Nähfehler. Ich werde darüber aber auch nochmal ausführlicher schreiben.

Patchwork Babydecke – Nähen für Anfänger

Die Decke ist eines meiner ersten Nähprojekte und einer der ersten Blogbeiträge. Aber sie gehört definitiv zu Erstausstattung, da sie nun endlich ihre Verwendung findet! Genäht nach einer Anleitung aus dem Nähkurs von Nähen für Anfänger.

Meine Tipps beim Planen der Erstausstattung

Insgesamt bin ich recht zufrieden mit den Ergebnissen. Klar, wer freut sich nicht die selbstgenähten Sachen an seinem Kind zu sehen :). Doch durch den Zeitmangel war ich beim Nähen ziemlich unkonzentriert. Auch wenn es mir die ganze Schwangerschaft über sehr gut ging, wurde es gegen Ende etwas beschwerlicher. Das hat sich auch auf die Konzentration ausgewirkt. Also sind ein paar blöde Fehler passiert… Abgesehen davon, bin ich beim Stoffkauf ein wenig zu impulsiv vorgegangen bin, sodass sich am Ende nicht alles so wundervoll zusammengefügt hat, wie ich es mir anfangs vorstellte.  Was würde ich also das nächste Mal anders machen?

  1. Ich würde mir mehr Zeit für die einzelnen Teile nehmen und lieber in Etappen nähen: Ein Schritt nach dem anderen.
  2. Anleitungen ganz genau und anfangs einimal komplett lesen.
  3. Vor dem Kauf ein zwei Tage verstreichen lassen und sich nochmal alles anschauen, ob es einem noch immer gefällt, sowohl online als auch im Geschäft.
  4. Vor der Entscheidung genau überlegen und vielleicht sowas wie ein „Moodboard“ erstellen.
  5. Wenn man sie (schon) gekauft hat könnte man hier auch verschiedene Stoffschnipsel aneinander halten und schauen was sich gut miteinander kombinieren lässt. So lassen sich Stoff und Schnitt besser einander zuordnen.
  6. Bei neuen Schnittmustern erstmal nicht so viel nähen, sondern schauen was sich bewährt und wo vielleicht kleine Änderungen gemacht werden müssen.

Also eigentlich alles, was ich bei meiner eigenen Kleidung auch seit kurzem tue. Ich habe festgestellt, dass ich bei der Babykleidung tatsächlich die gleichen „Fehler“ in der Vorgehensweise gemacht habe, wie bei meiner Kleidung anfangs auch. Da bin ich scheinbar voll auf ein altes Verhaltensmuster reingefallen.

Hinzu kommt, dass ich die Größe 50 beim Nähen einmal komplett übersprungen habe, weil überall stand, brauchste nicht… Kind wächst eh ganz schnell da raus. Ja, nein… Nicht mein Kind. Das mussten wir dann nachkaufen. Unser kleines Wunder ist noch immer sehr schmal gebaut und hat sechs Wochen lang Größe 50 getragen. Erst jetzt nach drei Monaten macht er plötzlich richtige Wachstumsschübe, sodass er innerhalb von zwei Wochen von Größe 56 auf 62 sprang. Und selbst das wird jetzt langsam knapp, sodass bereits die ersten Kleidungsstücke in Größe 68 passen.

Kommt gut ins neue Jahr und passt auf euch auf :*

Signatur_3400_380

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.