Planen mit Leitwörtern 2021 – Teil 1: Rückblick

-Beitrag enthält unbezahlte, unbeauftragte Werbung wegen Namensnennung-

Hallo ihr Lieben,

erinnert ihr euch an meinen Beitrag aus dem letzten Jahr über das Planen mit Leitwörtern? Wenn nicht, hier kommt ihr direkt dorthin. Die Methode habe ich zum ersten Mal bei Selmin auf ihrem Blog Tweed & Greet gelesen. Heute möchte ich im ersten Teil berichten, was ich davon umgesetzt habe. Es wird also wieder persönlich. Ich freue mich in den Kommentaren auch von euren Erfahrungen mit Zielsetzungen oder Leitwörtern zu lesen.

Wie ist es mir ergangen?

Das Leitwort, das mich 2020 begleitet hatte war „Gelassenheit“. Aber hat es auch funktioniert? Ich muss gestehen, ich kenne die Antwort nicht. Ich musste eben selbst noch einmal nachschauen, welches Wort es genau war und mir meinen Beitrag durchlesen. Aber schon beim Lesen des Wortes „Gelassenheit“ machte sich ein warmes Gefühl in mir breit und schrie „Ja, du bist gelassener“. Und vielleicht ist genau das das Ergebnis, das das Beste ist. Wenn ein Wort nicht immer wieder gelesen werden muss, sondern wie ein inneres Mantra zum Gefühl wird.

Gelassenheit im Persönlichen

Sicherlich bringt mich immer noch manches aus der Bahn. Aber das ist doch menschlich? Fakt ist, ich gerate kaum mehr in Gefühls- oder Gedankenstrudel, die mich hilflos machen. Ich habe viele meiner „Skills“, um bei mir zu bleiben, automatisiert, sodass ich sie auch bei starken negativen Gefühlen abrufen kann. Das ist so ein großer Fortschritt, der mir so viel mehr Frieden und da ist es: Gelassenheit, gebracht hat.

Gelassenheit im Beruflichen

Der große Zwiespalt zwischen länger in Elternzeit bleiben oder doch früher in den Beruf einsteigen hat mich innerlich sehr gespalten. Mittlerweile bin ich informierter. Ich bin weiterhin in Elternzeit. Entschieden habe ich mich nicht, wo es hingeht, ich lasse es auf mich zukommen und höre auf mein Gefühl, wie es weitergehen darf. Ich möchte auf jeden Fall in den nächsten 15 Monaten wieder arbeiten, aber wo und in welchem Umfang entscheide ich danache, wie es passt. Da bin ich dankbar, dass wir in der priviligierten Situation sind, so entscheiden zu können. Spätestens seit der Pandemie bin ich froh, dass ich meinen Sohn in dieser ungewissen Zeit bei mir gewusst und nicht unter so wandelbaren Rahmenbedingungen in einer Fremdbetreuung eingewöhnen musste.

Gelassenheit in der Partnerschaft

In Sachen Partnerschaft, sagt mein Mann „ja“. Mich haben seinem Eindruck nach Probleme nicht so oft und auch nicht so nachhaltig beschäftigt. Ich muss dazu sagen, mir ist es auch immer öfter gelungen Verantwortungen abzugeben und mit dem Ergebnis gelassener zu sein. Ich selbst bin da auch sehr zufrieden mit mir und glaube, dass ich sehr viel ausgeglichener war.

Gelassenheit im Bereich Gesundheit

Dies ist womöglich einer der Bereiche, der bei allem zu kurz gekommen ist. Anfang des Jahres habe ich mit regelmäßigem Sport zu Hause angefangen. Irgendwann wieder aufgehört. Corona. Coronapause, im Verein angemeldet. Zweimal Probetraining, dann Coronapause. Wir werden sehen wie es weiter geht. Zu Hause Sport machen könnte ich sicherlich mal wieder, da gibt es leider keine Ausreden…

Psychische Gesundheit, das war in diesem Bereich mein Fokus in diesem Jahr. Und ich muss sagen, da habe ich so viele Fortschritte gemacht. Ich habe viel daran gearbeitet Situationen, Aufgaben, schlechte Gefühle, negative Gedanken loszulassen. Es ist so viel schwerer und macht so viel leichter. In Gefühlsstürmen bin ich standhafter geworden, lernte mehr bei mir zu bleiben, nicht zuletzt, da mich mein Sohn als bester Lehrer in viele herausfordernde Momente versetzt hat. Aber es gelingt immer besser, mit jedem kleinen Schritt. Und irgendwann, fühlt man nur noch den Boden und achtet nicht mehr auf die Weite des Weges.

Mein Leitwort für das Jahr 2021 verrate ich euch im folgenden zweiten Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.