Häkelmütze

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit weckte sich einmal in mir der Wunsch Stricken zu lernen. Ich wollte ein Handarbeitshobby neben dem Nähen haben, das ich abends vom Sofa aus oder unterwegs ausüben konnte und das leise ist.

Nach einigen Versuchen und Bemühungen wollte die Liebe zwischen mir und den Nadeln jedoch nicht wachsen. Die Fachgeschäfte hielfen mir leider auch nicht weiter. Ich wurde immer nur mit großen Augen und Kopfschütteln in den Wollgeschäften angeguckt, wenn ich sagte, dass ich Stricken lernen möchte und nach einem geeigneten Anfängerprojekt fragte und um Beratung bat. Schade, das passierte mir tatsächlich in drei Geschäften. Ich verließ das letzte Geschäft mit dem Gefühl, dass Stricken etwas ist, was schwer erlernbar ist und scheinbar nur von Mensch zu Mensch weitergegeben werden kann. Ich kenne aber keinen der Stricken kann. Nach demotivierenden weiteren Versuchen gab ich also vorerst auf. Doch wenn nicht Stricken, dann vielleicht häkeln? Ich finde das Maschenbild von Gestricktem bei Kleidung schöner, aber auch beim Häkeln lässt sich einiges schönes fertigen. Vor allem möchte ich Häkeln lernen, weil ich gerne mit der Zeit ein paar Kaufladenartikel wie Obst und Gemüse für meinen Sohn häkeln möchte. Das sieht immer so schön aus.

Es brauchte auch hier zwei, drei Anläufe und einige Basic Videos (damit lerne ich am Besten), bis ich die geeignete Lektüre fand, um mit dem ersten Projekt anzufangen. Das Buch „Be Beanie Kids! – Häkelmützen für Jungs und Mädels“ von Jennifer Stiller ist wirklich übersichtlich gestaltet. Mit den Vorübungen konnte ich mit einem sehr einfachen Projekt gut einsteigen. Die Mütze wird in Reihen aus festen Maschen gehäkelt. Am Ende mit Faden verbunden und zusammengezogen, wodurch die kleine Raffung, um die Öffnung am Kopf entsteht.

Sie ist sicherlich nicht fehlerfrei, ich musste zwischendurch auch mehrmals wieder einige Reihen aufribbeln, wodurch das Garn schwieriger zu verhäkeln war. Ich habe öfter mal die erste oder letzte Masche vergessen, das fiel mir noch schwer zu erkennen, wo ich am Anfang oder Ende einstechen muss. Dadurch wurde das Rechteck immer schmaler, was ich eben korrigieren musste. Aber am Ende bin ich zufrieden und sie passt nun sogar sehr gut. Das Baumwollgarn ist sehr weich und auch der Träger kuschelt sich immer mal wieder an die Mütze. Was mich am Meisten freut, da Mützen hier sonst eher unbeliebt sind. Das einzige was ich noch überlege ist, die Lücke mit einem Bommel zu „schließen“. Ich finde es optisch ein wenig störend, dass man da so reingucken kann (ich habe es wirklich sehr fest zusammengezogen) und stelle es mir auch irgendwie zugig vor.

Ich bin in jedem Fall motiviert weiter zu üben und habe direkt ein anderes Häkelbuch aus der Bücherei entliehen. Dieses Mal ein Häkelanfängerbuch für Kinder. Kann ja nicht schaden klein anzufangen. Somal da wirklich nette Projekte drin sind, die zu meinen Plänen für meinen Sohn ganz gut passen. Vielleicht kann ich euch demnächst wieder was und dann aus dem Buch vorstellen.

Das Stricken habe ich im Übrigen nicht abgeschrieben. Ich habe gesehen, dass es von der gleichen Autorin des Kinderhäkelbuches auch Einführungen ins Nähen, Sticken und Stricken für Kinder gibt. Da ich bislang mit ihren Ausführungen gut zurecht komme, habe ich mir das Strickbuch second hand gekauft. Es besteht Hoffnung!

Ich wünsche euch einen sonnigen Dienstag!

Verlinkt bei: cd Creadienstag, Dings vom Dienstag, Froh und Kreativ, Show me what you love – The Creative Lovers

8 Antworten auf „Häkelmütze

    1. Liebe Alex,
      vielen Dank. Ich freue mich auch sehr darüber, dass das Projekt gelungen ist :)
      Ja, ich habe da irgendwie einen echten Knoten im Kopf. Ich muss mal jemanden auf YouTube finden, der das für mich aufs unterste runterbricht 😅
      Ich bleibe dran!
      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

  1. Hallo Sarah, wie gut dass Du dem Stricken nicht abgeschworen hast, denn Du kannst es wirklich erlernen. Gute Videos und auch Strickbücher zeigen die richtigen Schritte und wenn Du es kannst, wirst Du stolz sein, dass Du stark geblieben bist. Ich wünsche es Dir; toi toi toi! Mir gefällt Deine Häkelmütze, ich mag die Farbe und sie hält den Kopf und die Ohren warm.
    Liebe Grüße aus dem Drosselgarten schickt Dir Traudi.♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.